Traumdeutung Schlange

traumdeutungschlange

Ist sie doch eines der ältesten Symbole, das bekannt ist – die Schlange. In Griechenland wurde sie als heilig verehrt. Durch ihre immer wiederkehrende Häutung glaubten die Griechen sie besitze Selbstheilungskräfte, könne sich ewig verjüngen und sei deswegen unsterblich. Seither windet sich die Schlange als Symbol für Heilung um den Äskulapstab. Heute dient er Apotheken und Ärzten als Hinweis. Der griechischen Mythologie ist es zuzuschreiben, dass die Schlange als positives Symbol gedeutet wird.

Bei uns ist sie seit der Schöpfungsgeschichte eher negativ besetzt – wird doch Eva von ihr verleitet, einen Apfel vom Baum der Erkenntnis zu pflücken und hinein zu beißen, obwohl dies die Vertreibung aus dem Paradies bedeutete.
Auch finden wir wiederholt in Film und Literatur die Schlange als Symbol des Bösen. Sie wird als hinterlistig, als Unglücksbringer und Angstverbreiter dargestellt.

In der Traumdeutung ist die Schlange mitnichten ein negatives Symbol. Hier haben wir es mit einem überaus interessanten auch ambivalenten Symbol zu tun, das uns viele Gesichtspunkte
aufzeigen kann. Über das Thema Traumdeutung Schlange wurde viel geforscht, geschrieben und analysiert. Dieses symbolträchtige Tier existiert seit der Kreidezeit auf unserem Planeten, aber Mensch und Schlange haben seit Anbeginn ein gespaltenes Verhältnis zueinander. Immer schon wird die Schlange gefürchtet, bewundert – sie fasziniert und wird gleichzeitig missverstanden.

Um von der Schlange als einzelnes Traumsymbol den Sinngehalt zu erfassen, muss sie im Gesamtkontext des Traumes gesehen werden. Der Traumdeutung Schlange gilt bei der Analyse besonders detaillierte Aufmerksamkeit – trifft sie doch häufig die Urängste des Menschen vor dem Bösen, aufgrund ihrer Bedeutung in der Schöpfungsgeschichte.
Es gibt einige Möglichkeiten, die Bedeutung von Schlangen in unseren Träumen zu deuten.
Hierzu gehört auch das Wissen über die vielfältige mythologische Sicht der Schlange in anderen Kulturkreisen.

Die Schlange ist ein unglaublich universelles und sehr komplexes Symbol – sie wird als unkontrollierte, verschlagene, personifizierte Verdorbenheit gedeutet, ebenso als Vermittler zwischen Unterwelt und Himmel oder Erde und Wasser. Sie wird als Lauf der Sonne, der Sonnenstrahlen, als Blitz, Weisheit oder Macht dargestellt.

In der ägyptischen Antike wird sie als der „Ouroborus“ dargestellt – das Wesen ohne Anfang und Ende. Das um sich selbst kreist, mit seinem Schwanz im eigenen Maul einen Kreis bildet – die vollkommenste aller Formen und Symbol für die Unendlichkeit. Auch in der nordischen Mythologie taucht dieses Unendlichkeitssymbol in Form der weltumspannenden Midgardschlange auf.
Die chinesische Mythologie zeigt selten einen Unterschied zwischen Drachen und Schlange und wenn, dann sieht man sie negativ, zerstörerisch und hinterhältig. Im Gegensatz dazu steht sie in der japanischen Mythologie für die Personifikation des Gottes der Regen bringenden Stürme und des Donners. Ebenso verhält es sich in der indianischen Mythologie, dort kommt ihr noch die Rolle des Mittlers zwischen der Unter- und der Oberwelt zu.

Im ägyptischen ist sie das Symbol für königliche Macht und Weisheit, für göttliche Erkenntnis und für das reine Gold. Ebenso positiv wird die Schlange in der griechischen Mythologie verehrt, durch das Kreissymbol Schwanz im Maul als Erneuerung des Lebens, Selbstheilung, Heilung, Auferstehung – als Lebensprinzip schlechthin.

In allen Kulturkreisen sieht man eine höchst ambivalente Deutung der Symbolik der Schlange – ebenso verhält es sich mit der Traumdeutung Schlange.

Sie kann als gutes oder schlechtes Symbol gedeutet werden, deshalb muss sehr genau darauf geschaut werden, in welchem Kontext die Schlange im Traum auftritt. Auch der Ort wo die Schlange angetroffen wird, sowie die Farbe in der sie sich darstellt spielen eine ausschlaggebende und entscheidende Rolle bei der Traumdeutung Schlange. Es müssen demnach viele verschiedene Aspekte und Möglichkeiten in Betracht gezogen werden.
Ob man geheilt wurde, verfolgt, gebissen oder bedroht wurde, alles hat eine bestimmte Bedeutung für jeden Einzelnen und kann analysiert und gedeutet werden.

Es gibt wenige Traumsymbole bei denen die Farbe eine solch ausgeprägte und wichtige Bedeutung trägt wie bei der Schlange. Trägt sie eine grünliche Farbe steht sie für geistige Stärke, hat sie eher einen violetten Ton ist die psychische Energie in voller Stärke vorhanden. Ein weißes Gewand der Schlange zeigt, man ist auf dem richtigen Weg zu Weisheit und Reinheit.
Erscheint sie gelb in Frauenträumen, symbolisiert sie Angst im Hinblick auf die Macht der männlichen Sexualität. Träumt man von einer roten Schlange, steht sie für Sexualität und besagt, man ist mit seinem Tun und Handeln auf diesem Gebiet in Einklang.
Eine orange Färbung der Schlange beinhaltet weiß und rot, das heißt sie beinhaltet von beiden Farben einen Teil und kann auf einen Zwiespalt zwischen kontrollierendem Geist und Sexualtrieb hinweisen.
Eine helle und leuchtende Schlange deutet auf einen Angriff jeglicher Art und ist als Warnsignal zu bewerten. Begegnet man einer bronzefarbenen Schlange besteht große Angst vor einer finanziellen Krise.

Bei der Traumdeutung Schlange müssen natürlich die Lebensumstände der träumenden Person berücksichtigt werden, sie haben einen wesentlichen Einfluss auf die Deutung des Traumes.
Zuweilen kann der Schlange ein sexueller Charakter zugeschrieben werden. Dies ist häufig bei jungen Menschen in der Entwicklungsphase der Fall, wo sie als noch ungelöstes Problem zu diesem Thema analysiert werden kann. Wenn in Träumen von erwachsenen Frauen generell eine Schlange erscheint, deutet sie auf die Besorgnis hin, der Partner könnte eine andere Frau bevorzugen – konkrete Bedeutung: Konkurrenzangst.

Um eine spezifische Deutung der Schlange im Traum machen zu können, müssen die
persönlichen Lebensumstände analysiert werden, um zu einer passenden Deutung zu gelangen.
Die Ägypter haben das Bildsymbol der sich selbst in den Schwanz beißenden Schlange. Sie bildet einen Kreis als Symbol für Unendlichkeit, Macht und Energie – als das Leben schlechthin welches sich ständig selbst erneuert.

Wenn man offen ist für ein spirituelles Leben, erscheint diese innere Öffnung bisweilen in Form einer Schlange im Traum.
Auch warnt ihr Erscheinen vor Betrug, falschen Freunden oder Täuschung. Sieht man die Schlange im Traum, wie sie sich um einen Stab windet, führt man ein ausgeglichenes Leben.
Ist man bereit und hat den Wunsch alte Bahnen zu verlassen, trifft man im Traum auf eine Schlange die zubeißt und angreift.

Traumdeutung Schlange birgt immer Anfang, Ende und Wandel in sich.